Sozialpolitische Tagung 2023

10. Januar 2023: Erste Sozialpolitische Tagung Pensionierte syndicom.

Eine hochstehende und erfolgreiche Tagung, die bewegte!
Thomas Burger, Präsident Pensionierte syndicom, konnte 130 Kolleginnen und Kollegen begrüssen und unsere Gäste willkommen heissen. Der Saal war bis zum letzten Platz gefüllt!

Die Tagung wurde mit einer Grussbotschaft von Daniel Münger, Präsident syndicom, eröffnet. Er betont wie wichtig gelebte Werte sind wie soziale Gerechtigkeit, Chancengleichheit, ein Leben in Würde. Er begrüsst die Neuausrichtung der Pensionierten zu einer Bewegung und lobt die Zusammenarbeit in sozialpolitischen Fragen in unserer Gewerkschaft.

Die sozialpolitische Tagung Januar 2023 im Überblick: Referate, Präsentationen, Bilder, Videos. 

Referat von Paul Rechsteiner: die ‘Zukunft der AHV’
Paul Rechsteiner
, a. Ständerat St. Gallen, spricht über die ‘Zukunft der AHV’. Wer könnte das besser? Paul hat sich als Politiker immer für soziale Gerechtigkeit eingesetzt.
Seine Botschaft: Die Rentenhöhe ist entscheidend für die Zukunft der AHV, dazu gibt es die Initiative der Gewerkschaften für eine 13. AHV-Rente. Es ist wichtig, dass mit einer 8% höheren Rente die steigenden Ausgaben (Krankenkasse, Miete, Energie, etc.) aufgefangen werden kann. ‘Wer einen Rentenerhöhung will, wird sie für untere und mittlere Renten nur über die AHV bekommen’. Diese Abstimmung muss gewonnen werden und wir Gewerkschaften haben gute Argumente dafür. Die AHV hat ein geniales Finanzierungssystem, das alle erklären können müssen. Dieses System ist nachhaltig finanziert und solidarisch. Die AHV ist die beste Erfindung der Schweiz, und sie ist das Herz des Sozialstaates.

Referat von Doris Bianchi: Herausforderungen der Pensionskassen
Die Direktorin der PK Publica, Doris Bianchi, spricht über die ‘Herausforderungen der Pensionskassen’.
Drei Herausforderungen stellen sich aktuell: Inflation, Vorsorge als Sozialversicherung oder als Geschäft sowie berufliche Vorsorge und Klimaschutz.
Der Stiftungsrat einer Pensionskasse entscheidet jährlich darüber, ob und in welchem Ausmass die Altersrenten an die Teuerung angepasst werden. Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch darauf, kein Ausgleichsmechanismus wie bei der AHV. Unsere Pensionskassen sind Sozialversicherungen, aber auch ein Geschäft bei Gemeinschafts- und Sammelstiftungen. Insbesondere die Verwaltung der riesigen Vermögen kostet. Die Pensionskassen müssen die Gelder ihrer Versicherten mit einem optimalen Risiko-Rendite-Profil anlegen, auch bei ökologischen Anlagen.
Wichtig: In Branchen mit starken Gewerkschaften sind die Leistungen der Pensionskassen für die Versicherten besser.
 

Referat von Giorgio Pardini: BVG-Reform 21, ein Abbauprogramm?
Ein engagiertes Schlussreferat hält unser pensionierter Kollege, Giorgio Pardini, zur momentan laufenden ‘BVG-Reform 21’.
Nur die AHV und das BVG zusammen bilden eine solide Basis für die Altersvorsorge. Sie dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Die Jungen zahlen nicht die Rente der Alten. Die Entsolidarisierung stoppen, und die Erfüllung des Verfassungsauftrages zur sozialen Sicherung im Alter muss eingefordert werden.
Bei der BVG-Reform 21 muss die Besserstellung der Frauen erreicht werden ohne Verschlechterung des Rentenniveaus, sonst ist das Ziel verfehlt.
Bei den Bürgerlichen geht es um ein Abbauprogramm für das Sozialwerk. Die Lobbys der Banken und Versicherungen wollen es schwächen, damit privat versichert werden muss.
Die Sozialversicherung müssen bei den Gewerkschaften wieder zentral sein, sie müssen den Lead übernehmen bei AHV- und BVG-Reformen.
Giorgio Pardini
ist im Vorstand von PK-NETZ und Präsident des Stiftungsrats von comPlan, der Pensionskasse der Swisscom. 

Fazit:

Die Tagung lieferte den Pensionierten syndicom Ansporn und Inspiration auf ihrem Weg zu einer sozialpolitischen Kraft. Die Geschichte zeigt, dass sich immer dann Erfolge einstellen, wenn die Gewerkschaften als starke Bewegung agieren. Die Aufgabe der Pensionierten syndicom ist, sich für die sozialen Interessen und Anliegen unserer Kolleginnen und Kollegen einzusetzen.
Eine sozial gerechte Zukunft gestalten zu wollen lohnt sich auch für Pensionierte.
Vielen Dank an alle Teilnehmenden für das grosse Interesse an dieser Tagung.

Impressionen

Informiert bleiben

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei persönlichen Anliegen helfen Ihnen unsere RegionalsekretärInnen gerne weiter.

syndicom in deiner Nähe

In den Regionalsekretariaten findest du kompetente Beratung & Unterstützung

Newsletter abonnieren